Fertige Nistkästen, Lockrufe, Überwachungscams, usw ...

Alles über den Bau von künstlichen Nistplätzen und der Verwendung industriell hergestellter Nistnöglichkeiten
Benutzeravatar
Ruhrman1969
Beiträge: 202
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 19:56

Re: Fertige Nistkästen, Lockrufe, Überwachungscams, usw ...

Beitrag von Ruhrman1969 » Freitag 9. Dezember 2016, 19:41

Sonntag, 14. September 2014, 19:16
Cam Alert macht selbstständig Fotos, wenn es eine Bewegung im Bildausschitt gibt. Habe sogar schon Schmetterlinge und andere Vögel auf den Bildern gehabt.
Die Größe der Bilder richtet sich nach der Auflösung deiner Cam... ich nutze eine einfache Webcam (sollte für dich auch reichen, Mikki) .
Man kann geschossene Bilder von Cam Alert sogar als Mail automatisch verschicken lassen oder auf einen Server hochladen und von jedem Platz der Welt ansehen, was zu Hause grad los ist.
Testet einfach mal das Programm. Einfach nach draußen richten und abwarten, was da momentan so vorbei fliegt. Ihr werdet überrascht sein. Klar helfe ich weiter, wenn es um die Einstellungen des Programms geht, aber das ist auch so schon alles leicht und gut erklärt

@Mikki: Ich schaue mal wegen Sonntag vormittag. Müsste passen, ich schreibe dir aber dann noch

lg

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Tiere mit der IP-Kamera fotografiert

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 9. Dezember 2016, 19:48

Sonntag, 26. Oktober 2014, 11:11
Liebe Naturfreunde

Eigentlich ist diese Seite den Mauerseglern und den Schwalben vorbehalten aber der Admin möge mir verzeihen, wenn ich in Ermangelung dieser Vögel auf andere Tiere zurückgreife. Ich habe die Kamera unweit meines Kaninchenstalls im Garten postiert. Alle Aufnahmen sind Nachtaufnahmen.
Igel.jpg
Igel.jpg (52.52 KiB) 672 mal betrachtet
Kaum das es Dunkel geworden ist, erscheint ein Igel.
Katze und Igel.jpg
Katze und Igel.jpg (52.95 KiB) 671 mal betrachtet
Dieser rollt sich zwar etwas ein aber lässt sich nicht von der Katze vom Katzentrockenfutter vertreiben.
Katze.jpg
Katze.jpg (40.85 KiB) 672 mal betrachtet
Einige Fisch köpfe lockten eine Katze an.
Fuchs1.jpg
Fuchs1.jpg (40.83 KiB) 672 mal betrachtet
Nach Mitternacht, die Straßenbeleuchtung war schon ausgeschaltet , gesellte sich ein Fuchs dazu.
Fuchs2.jpg
Fuchs2.jpg (41.89 KiB) 672 mal betrachtet
Er kam mehrmals, bis alles aufgefressen war.

Übrigens könnte man an geeigneter Stelle auch Wölfe fotografieren. Ich habe schon Wolfsspuren im frischem Schnee gesehen. Es waren zwei Tiere. Sie liefen durch das gesamte Dorf und blieben vor jedem Hofeingang stehen.
Die von Ruhrmann beschriebene Möglichkeit finde ich gut. Eine Webcam hat fast jeder. (Skype).
Ich probiere das mal aus. Dazu habe ich mir schon ein aktives USB-Kabel besorgt, um an das zu fotografierende Objekt heranzukommen.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Cam Alert getestet

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 9. Dezember 2016, 19:49

Montag, 27. Oktober 2014, 12:42

Liebe Naturfreunde

Ich bin begeistert: „Einfacher, billiger und besser kann man Tiere nicht fotografieren“. Ich benutze eine USB-Webcam mit verstellbarem Fokus, welche im Internet nicht mal 5 € kostet. Selbst Objekte, die nur wenige Zentimeter entfernt sind, kann man scharf darstellen. Bei meiner IP-Kamera kann man nichts einstellen. Mein 20m USB-Kabel mit Signal-Verstärker hat nur reichlich 20€ gekostet. Damit erreiche ich alles, was sich in der Nähe meines Hauses befinet ohne den Rechner zu bewegen.
Mehr braucht man nicht. Ich könnte mir vorstellen, diese Kamera in einen Nistkasten einzubauen. Für Witterungsschutz ist allerdings zu sorgen.
Natürlich werde ich damit keine Rauchschwalben fotografieren. Diese Kulturfolger zu fotografieren ist kinderleicht. Vielleicht gelingt mir damit etwas, was meinem Vater nie gelungen ist. Er wollte immer schlüpfende Schmetterlinge filmen. Dazu haben wir immer die ausgewachsenen Raupen des Schwalbenschwanzgesammelt und in ein großes Gurkenglas gesperrt. Dort hingen die Puppen den ganzen Winter an den vertrockneten Mohrrübenblättern. Zum Filmen ist er nie gekommen. Immer sind die Falter vorher geschlüpft. Er konnte nur noch den Deckel anheben und sehen, wie die herrlichen Schmetterling das Glas verlassen.
Danke Ruhrmann: “Du hast mich auf viele Ideen gebracht“.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
Ruhrman1969
Beiträge: 202
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 19:56

Re: Fertige Nistkästen, Lockrufe, Überwachungscams, usw ...

Beitrag von Ruhrman1969 » Freitag 9. Dezember 2016, 19:50

Freitag, 31. Oktober 2014, 17:33
Keine Ursache :-)
Die Software ist wirklich genial ....
Neben Tieren habe ich nachts auch schon ein Pärchen im Garagenhof drauf gehabt in einer lauen Sommernacht ... was da drauf war, brauch ich nicht näher beschreiben. :love:

In Verbindung mit einer Webcam ist das einfach hervorragend, Mauersegler Anflüge festzuhalten, wenn man nicht da ist oder mal auspennen möchte.

Welche Cam nutzt du genau ? Kann sie Infrarot ?
Du kannst Camalert auch mit einem Camcorder koppeln. Zeichnet dann Videos bei Bewegung auf, dabei sollte der Camcorder aber am Laptop gekoppelt sein und mit Netzteil betrieben werden.

lg

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Fertige Nistkästen, Lockrufe, Überwachungscams, usw ...

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 9. Dezember 2016, 19:53

Sonntag, 16. November 2014, 19:14
Steinmarder1.jpg
Steinmarder1.jpg (50.78 KiB) 671 mal betrachtet
Zur Zeit benutze ich meine IP-Kamera. Sie ist robust und witterungsbeständig. Bilder, bei denen
ich einen :cursing: bekomme, konnte ich nicht fotografieren aber mir kamen einige Tiere vor das Objektiv. Ich prüfe jetzt gründlicher, ob meine Kaninchenställe auch geschlossen sind. Sich schnell bewegende Tiere, wie hier der Steinmarder, werden in der Nacht nur unscharf dargestellt.
Steinmarder2.jpg
Steinmarder2.jpg (50.71 KiB) 671 mal betrachtet
Obwohl ich hier im Biosphärenreservat die besten Bedingungen habe, werde ich kein Naturfotograf. Mir fehlt einfach die Geduld.
Gut das es die Technik gibt. Meine Webcam AC-150 ist für die Nacht nicht geeignet. Vielleicht gelingen mir damit Bilder und Videos vom Ameisenlöwen unter meinem Fenster. Ich kann mich auch über Raupen, Schmetterlingen, Käfer und Spinnen freuen.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 426
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

ContaCam getestet

Beitrag von kaninchenzuechter » Freitag 9. Dezember 2016, 19:58

Sonntag, 30. November 2014, 14:40
index.gif
index.gif (90.84 KiB) 670 mal betrachtet
Liebe Naturfreunde,
auf der Suche nach einem Programm, welches noch leistungsfähiger als CamAlert ist, bin ich auf das ebenfalls kostenlose ContaCam gestoßen. Contacam kann alles, was CamAlert ermöglicht. Zusätzlich erlaubt ContaCam die Aufnahme von Videos und anim. gif-Dateien (siehe linkes Bild), sobald sich im Bildausschnitt etwas ändert. Die Reaktion auf die Änderung lässt sich feinfühlig einstellen. Was mich besonders freut ist, dass das Video aufgezeichnet wird, bevor das Ereignis auftritt. Genauso kann ich festlegen, dass das Video erst nach einigen Sekunden nach der letzten Änderung angeschlossen wird. Am besten Ihr schaut Euch das mal an. Einfach aud diesen http://www.s144.de/videotest/ Link klicken. Contacam enthält einen Webserver. Dadurch hat man die Möglichkeit übers Internet auf die Kamera zuzugreifen.
In ContaCam kann man sowohl USB- als auch IP-Kameras einbinden. Ich habe für den Test die IP-Kamera verwendet. Sie ist witterungsbeständig und benötigt, wenn sie nicht zu weit entfernt ist, kein Kabel.
Hinweis: Wenn es regnet oder der Wind die Gegenstände bewegt, funktioniert die Bewegungserkennung nicht richtig.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
martin
Beiträge: 594
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 19:39
Kontaktdaten:

Re: Fertige Nistkästen, Lockrufe, Überwachungscams, usw ...

Beitrag von martin » Freitag 9. Dezember 2016, 20:00

Sonntag, 30. November 2014, 16:44
Scheint ne super Sache zu sein. Danke für den Link.
Gruss,
Martin

Benutzeravatar
Rabber01
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 4. Dezember 2016, 21:26

Re: Fertige Nistkästen, Lockrufe, Überwachungscams, usw ...

Beitrag von Rabber01 » Sonntag 10. Dezember 2017, 16:14

Hallo Seglerfreunde,

hier sind die richtigen Experten unterwegs, die mir sicherlich helfen können.

Ich plane bei einem im Rohbau befindlichen Kindergarten einen Mauerseglerkasten mit Web Cam Beobachtungstool auszurüsten.

Hierzu benötige ich kpl. Baupläne für eine ausreichende preiswerte Beobachtungseinrichtung, die sich gut integrieren lässt. Insbesondere müsste ich verbindliche Angaben zu verlegenden Kabel und Leerrohren angeben können, damit später gute Bilder angezeigt werden können.

Ebenso sind Bezugsquellenhinweise für mich hilfreich.

Freue mich auf eure informativen Infos.

Liebe Grüße Friedrich :D

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 647
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Fertige Nistkästen, Lockrufe, Überwachungscams, usw ...

Beitrag von Markus » Sonntag 10. Dezember 2017, 16:21

Das ist aber ein Zufall Friedrich, hab dir gerade im Vogelportal auf Deine Frage geantwortet.

Hier nochmal der Link zu meiner Empfehlung,viewtopic.php?f=14&t=257

LG
Markus

Antworten

Zurück zu „Nistkastenbau und Verwendung fertiger Nistkästen“