Vögel im Garten

Hier könnt Ihr alles aus der Welt unserer gefiederten Freunde lesen
Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Jan » Freitag 30. März 2018, 19:11

Gestern war der Garten noch weiß - doch das eine Amselweibchen hat bereits zwei Eier im Nest. :thumbup:

Sie war damit schneller als der Osterhase. :)
Amselnest.jpg
Amselnest.jpg (151.49 KiB) 454 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Jan » Dienstag 3. April 2018, 13:08

Zu den Zeisigen haben sich an der Futterstelle nun noch schöne Bergfinken gesellt.
Die waren in diesem Winter noch gar nicht da.

Die Stare und Ringeltauben bauen schon fleißig an ihren Nestern, zwei Amselweibchen brüten...
und in weniger als einem Monat heißt es schon wieder "srieeeh" ;) :thumbup:

Lieben Gruß

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 993
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Markus » Freitag 6. April 2018, 19:39

Hallo Jan,

die Amseln sind ja schon sehr früh, schönes Foto :thumbup:

hab zwar viele Vögel in meinem Garten, auch um die Futterstellen herum, jedoch noch keine Nestbauaktivitäten beobachten können, obwohl ich doch so einiges an Nisthilfen im Angebot habe.
Ok, die Sperlinge stopfen schon fleißig die offenen Mauerseglerkästen zu, ich lasse sie mal machen.

Bin mal gespannt ob überhaupt der Star meinen Kasten als Nest nutzt. Er übernachtet zwar immer wieder mal drinnen, aber ich meine ihn doch immer seltener am Kasten zu sehen.
Konnte heute nochmals eine Goldammer erwischen :D
Goldammer.JPG
Goldammer.JPG (156.15 KiB) 424 mal betrachtet
LG
Markus

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Jan » Donnerstag 12. April 2018, 21:10

Hallo Markus,

bin ja immer noch neidisch auf die Goldammer. :P
;)

Aktueller Stand, was Brutgeschehen angeht (und was ich davon mitbekommen hab):

- etliche Feldsperlinspaare bauen fast sämtliche Kästen zu
- eine Blaumeise baut fleißig
- die Heckenbraunelle brütet (Eibe, in keiner Nisttasche)
- ein Amselweibchen brütet schon den 10. Tag
- zwei Ringeltaubenpaare brüten
- das Starenweibchen sitzt viel vor dem Kasten, zwischendurch gibt es Paarungen (zu den vier Eiern wird also noch mindestens ein weiteres dazu kommen, vermute ich); ein zweites Starenweibchen war kurz vor einem anderen Kasten.

Für gerade mal Mitte April ist schon gut was los! :)

Besten Gruß
Dateianhänge
IMG_20180412.jpg
IMG_20180412.jpg (71.47 KiB) 340 mal betrachtet

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 993
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Markus » Donnerstag 12. April 2018, 22:01

Hi Jan,
Jan hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 21:10
Hallo Markus,

bin ja immer noch neidisch auf die Goldammer. :P

Aktueller Stand, was Brutgeschehen angeht (und was ich davon mitbekommen hab):
- etliche Feldsperlinspaare bauen fast sämtliche Kästen zu
- eine Blaumeise baut fleißig
- die Heckenbraunelle brütet (Eibe, in keiner Nisttasche)
- ein Amselweibchen brütet schon den 10. Tag
- zwei Ringeltaubenpaare brüten
- das Starenweibchen sitzt viel vor dem Kasten, zwischendurch gibt es Paarungen (zu den vier Eiern wird also noch mindestens ein weiteres dazu kommen, vermute ich); ein zweites Starenweibchen war kurz vor einem anderen Kasten.
Jetzt werde aber ich neidisch, da ist ja schon ganz schön Aktivität bei Dir :thumbup:

Ok , hier mal mein Stand der Dinge.

Sperlinge Stopfen die Offenen Mauerseglerkästen zu.
Der Star sitzt jeden Tag auf dem Kasten und jodelt was das Zeug hält :lol: im Kasten aber noch keine Eiablage.
Meisen sind zwar immer wieder in den Kästen aber noch kein Nestbau.
Die Angebote für Amsel und Zaunkönig sind noch ungenutzt.

LG
Markus

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Jan » Dienstag 17. April 2018, 23:21

Hallo zusammen,

ein kleines Garten-Update:

- im Amselnest werden bereits seit zwei Tagen Junge gefüttert
- das Blaumeisenweibchen hat ihre Bauaktivitäten deutlich hochgefahren und hat fast die komplette Woll-und-Faser-Kugel geplündert; bald müsste die Eiablage beginnen
- das Starenweibchen brütet - Vollgelege: 6 Eier
- die Klappergrasmücken sind zurück - das Weibchen baut in derselben Kugel-Eibe, in der bereits die Heckenbraunellen brüten

Grüße
Dateianhänge
IMG_20180417_192154.jpg
IMG_20180417_192154.jpg (98.56 KiB) 360 mal betrachtet
IMG_20180417_185312.jpg
IMG_20180417_185312.jpg (222.34 KiB) 360 mal betrachtet

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 993
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Markus » Mittwoch 18. April 2018, 19:28

Hallo,
so, jetzt geht's auch in meinen Kästen langsam los.
Die Stare sind vermutlich schon fleißig am brüten oder kommen da noch 1-2 Eier?, bin gespannt. Meisen übernachten zwar immer wieder in den Kästen aber noch keine Nestbauaktivitäten.
Nächste Woche werde ich meine Seglerkameras scharf schalten ;)
Starenkasten.PNG
Starenkasten.PNG (351.39 KiB) 354 mal betrachtet
LG
Markus

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 702
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Freitag 20. April 2018, 19:12

Jetzt hat der hausrotschwanz ein wunderschönes Nest im Kasten am Corport gebaut. Ich habe ihn aber seit 3 Tagen nicht mehr gesehen. Es sind auch noch keine Eier im Nest. Habt Ihr Erfahrung mit einem Hausrotschwanz?
Ich meine mich zu erinnnern, dass die Eiablage erst einige Tage nach dem Nestbau erfolgt, oder?
Hoffe, es klappt noch mit der Brut.

Die Blaumeisen füttern schon.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 304
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Jan » Freitag 20. April 2018, 21:11

Bodensee Mauersegler hat geschrieben:
Freitag 20. April 2018, 19:12
Ich meine mich zu erinnnern, dass die Eiablage erst einige Tage nach dem Nestbau erfolgt, oder?
Hallo Michael,

auf "deinen" Hausrotschwanz bin ich neidisch. Ich versuche schon seit Jahren, ihn mal wieder anzusiedeln (ebenso den Grauschnäppper, der vor Jahren in einem künstlichen Rauschwalbennest brütete).

Es ist eigentlich ganz normal, dass ein paar Tage zwischen Fertigstellung des Nestes und der Ablage des ersten Eis liegen.
Ich drücke die Daumen! :thumbup:

Die Amseljungen (wären heute 5 Tage alt) sind leider einem Nesträuber zum Opfer gefallen. :-(
Ich tippe auf Elster oder Eichelhäher - das Nest und die Umgebung sind für eine Marderattacke eigentlich zu intakt.

Deine Blaumeisen füttern schon?
Sehr früh! Aber du wohnst ja auch weiter südlich.
Das Blaumeisenweibchen bei mir wird regelmäßig vom Männchen gefüttert, Paarungen finden auch statt. Also wird die Eiablage begonnen haben.

Lieben Gruß

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 702
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Vögel im Garten

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Freitag 20. April 2018, 22:17

Hallo Jan.
Ich traue dem Braten noch nicht.....
Im letzten Jahr hattte der Hausrotschwanz ein fertiges Nest mit 5 Eiern aufgegeben. Vielleicht durch einen Unfall oder Tod des Partners. Ich habe es nicht herausgefunden. Jetzt sind drei Tage vergangen nach der Fertigstellung des Nestes.
:S

Antworten

Zurück zu „Vögel aller Art“