Vogelmord von Menschenhand

Abgesehen von der Schaffung von Nistmöglichkeiten für Mauersegler steht hier alles, wie wir der bedrohten Vogelwelt und Natur helfen können.
Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Vogelmord von Menschenhand

Beitrag von Markus » Sonntag 16. September 2018, 23:42

Hallo Freunde,

alle Jahre wieder, besonders während dem Vogelzug ein leidiges Thema. Wo Geldgier und hirnlose Dumpfbacken welche Singvögel essen keine Grenzen kennt. ;(
Und jetzt der Hammer, dies sogar mit Genehmigung der EU ;(
http://www.komitee.de/content/aktionen- ... el-im-jahr

Dennoch, es gibt Leute die machen es diesen Idioten nicht so leicht. :thumbup:
http://www.komitee.de/content/aktionen- ... erbst-2018

Helfen wir ihnen :thumbup:
http://www.komitee.de/content/spenden

LG
Markus

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Vogelmord von Menschenhand

Beitrag von Markus » Mittwoch 17. Oktober 2018, 21:39

Leider, gerade aktuell,ist auch dies https://www.nabu-leipzig.de/gruppen/arb ... wehrpaste/ eine unendliche Tragödie.

Was geht in diesen Leuten nur vor :?: ;(

Markus

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 408
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Vogelmord von Menschenhand

Beitrag von traudich » Donnerstag 18. Oktober 2018, 19:39

Für mich zeigt solch ein Verhalten immer wieder wie sehr sich der größte Teil unserer Gesellschaft von der eigenen Lebensgrundlage(Natur) entfernt hat. Dankbarkeit und Demut gegenüber der Schöpfung -Fehlanzeige, und von Emphatie ganz zu schweigen.
Ich denke eine Anzeige ist da mehr als angebracht.
LG

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Vogelmord von Menschenhand

Beitrag von Markus » Samstag 27. Oktober 2018, 10:41

Hallo Alle,
Leimfallen, Singvogeljäger im Süden, wohl alles Kleinigkeiten im Gegensatz hierzu:

Vogelsterben in Deutschland, Nabu wertet aus. So zb. der Star mit minus 20%, aber auch bei unseren frechen Spatzen und weiteren Arten sind drastische Rückgänge zu verzeichnen.

Und wer ist maßgeblich Schuld ?
Hier der Bericht dazu

Grüße
Markus

Antworten

Zurück zu „Vogelhilfe“