Igel

Säugetiere, Fische, Kriechtiere, Lurche (keine Vögel)
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1038
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Igel

Beitrag von Markus » Dienstag 23. Oktober 2018, 19:56

Hallo Dieter,

ich beneide dich ein bisschen, mit Deinen Igeln, Waschbären, Füchsen..... Dieter.
Den letzten Igel in meinem Garten konnte ich vor etwa 10 Jahren beobachten. Deine Gartenbesucher scheinen sich an ihren Wohltäter zu gewöhnen und ihre Scheu zu verlieren.

Auch meine Amseln im Garten werden immer zutraulicher, da kann ich mich manchmal bis auf nahezu nur Schrittlänge nähern, ohne dass sie wegfliegen. Hoffentlich wird ihnen diese "Zutraulichkeit" nie zum Verhängnis.

Grüße
Markus

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 406
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Igel

Beitrag von traudich » Donnerstag 25. Oktober 2018, 20:09

Hallo Dieter,
Igel haben wir immer in unserem Garten. Ich höre sie regelmäßig hinterm Efeu am Haus aber Jungtiere habe ich in diesem Jahr nicht gesehen. Vor zwei Jahren hatten die Igel spät im Herbst noch sehr kleinen Nachwuchs. Beim näheren Hinsehen konnte/mußte ich erkennen, dass die Köpfe der Jungen vollen Zecken war ;( .
Ich sorge immer dafür, dass genügend Unterschlupfmöglichkeiten im Garten zur Verfügung sind.
Vielen Dank für deine Beträge.

LG

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 574
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 28. Oktober 2018, 18:33

Es ist wahr Siegrid, Igel leiden sehr unter Ungeziefer und können sich kaum wehren.
In früheren Jahren haben die Igel ständig gehustet. Ursache sind Lungenwürmer, welche sie mit Schnecken und Regenwürmern aufnehmen. Gesünder sind Laufkäfer, die wieder von anderen Insekten leben. Wenn man nur mit Kunstdünger düngt können sich kaum Insekten entwickeln.



Siegrid, eventuell solltest Du auch etwas zufütter.
Meine Igel fressen die ganze Nacht und es scheint ihnen gut zu bekommen.



Ansonsten sind die Tiere für mich, was das Verhalten betrifft, neu. Ich denke, es sind Einzelgänger, doch hier sehe ich zwei Igel im Kaninchenstall.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
traudich
Beiträge: 406
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 19:25

Re: Igel

Beitrag von traudich » Montag 29. Oktober 2018, 08:59

Hallo Dieter, bis vor drei Jahren hatten wir Katzen und abens konnte ich die Igel am Rest des Katzenfutters hören. Ich habe mich bemüht nicht zu viel Futter stehen zu lassen, damit nicht andere Tiere angelockt werden.
Vor einigen Jahren hatten wir nämlich in unserem Dorfviertel Wanderratten, die schon sehr besorgniserregend, in Anzahl und Zutraulichkeit, waren. Ich achte auch sehr penibel darauf, dass das Vogelfutter aus Silos aufgefangen wird und nicht auf den Boden fällt um Unerwünschte anzulocken.
Gedüngt wird, wenn überhaupt, mit Nachbars Pferdemist.

LG

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 307
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 18:49
Wohnort: Hamburg

Re: Igel

Beitrag von Jan » Montag 29. Oktober 2018, 12:05

Hallo zusammen,

habe soeben auch einen Igel-Grunzer gehört:
Wie fast jedes Jahr hat sich ein Igel in einer geschützten Ecke am Haus unter Wein und Efeu häuslich eingerichtet.
:thumbup:

Vor Ewigkeiten habe ich aus Steinfliesen zwei Igel-Häuschen gebastelt, die wurden aber nie wirklich angenommen.
Im kommenden Jahr werde ich auch mal Korb-Modelle (wie Dieter) anbieten - mal schauen ...

Ich mische dem Igel-/Katzenfutter immer ein "paar" mehr Haferflocken unter. Anscheinend hält das die Katzen von den Futterstellen ganz gut fern...

LG
Jan

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 1038
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Igel

Beitrag von Markus » Samstag 3. November 2018, 11:21

Hallo Freunde,
Jan hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2018, 12:05
Ich mische dem Igel-/Katzenfutter immer ein "paar" mehr Haferflocken unter. Anscheinend hält das die Katzen von den Futterstellen ganz gut fern...
auch ich habe nun seit letzter Woche (wohl etwas spät) einen Igelunterschlupf im Angebot. Hab auch, nach Deinem Tipp Jan, ein Schälchen Katzenfutter gemischt mit Haferflocken aufgestellt. Wer mich kennt ;) natürlich alles Kameraüberwacht mit dieser viewtopic.php?f=40&t=234 in einem Marmeladeglas platzierter Kamera.
Hier konnte ich beobachten dass sich Amsel ,Elster und Katze über das Futter her machten, leider aber bis jetzt kein Igel in Sicht :S
Hab zwar wenig Hoffnung, aber vielleicht verirrt sich ja doch nochmal ein Igel in meinen Garten,das Angebot zum Unterschlupf bleibt jedenfalls bestehen.

Grüße
Markus

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 574
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Gastmahl für Tiere (1)

Beitrag von kaninchenzuechter » Samstag 3. November 2018, 13:34

Jan hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2018, 12:05
Ich mische dem Igel-/Katzenfutter immer ein "paar" mehr Haferflocken unter. Anscheinend hält das die Katzen von den Futterstellen ganz gut fern...
Ich habe ans Katzenfutter etwas Mehl ran gemacht.

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 574
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Gastmahl für Tiere (2)

Beitrag von kaninchenzuechter » Sonntag 4. November 2018, 13:45


Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 715
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Igel

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Sonntag 4. November 2018, 17:44

Hallo Dieter,
unfassbar Deine Video Aufnahmen. :thumbup:
Respekt.
Weiter so, liebe Grüße Michael.

Benutzeravatar
kaninchenzuechter
Beiträge: 574
Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 18:31
Wohnort: Lausitz

Re: Igel

Beitrag von kaninchenzuechter » Donnerstag 8. November 2018, 20:46

Freut mich sehr Michael, dass Dir die Videos gefallen. Möglich, dass die Untertitel ein wenig kitschig sind aber ein Forum sollte auch unterhaltsam sein. Ich denke gerade Kindern gefallen mein kleinen Igelgeschichten.
Ich habe schon wieder schöne Sachen aufgenommen. Bis bald!
Dieter

Antworten

Zurück zu „Wirbeltiere“