Nisthilfen für Mauersegler

Wer möchte nicht gern diese Flugkünstler an seinem Haus haben? Vielleicht findet Ihr hier ein paar Tipps.
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 993
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 18:09
Wohnort: Tuttlingen

Re: Nisthilfen für Mauersegler

Beitrag von Markus » Sonntag 8. April 2018, 10:39

Hallo Zusammen,

ich war schon sehr erstaunt als ich die letzten Tage erfahren habe dass das Akustische Anlocken, auch von Mauerseglern eigentlich gesetzlich verboten ist.

Verordnung zum Schutz wild lebender Tier- und Pflanzenarten (Bundesartenschutzverordnung - BArtSchV)
§ 4 Verbotene Handlungen, Verfahren und Geräte
(1) Es ist verboten, in folgender Weise wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten und der nicht besonders geschützten Wirbeltierarten, die nicht dem Jagd- oder Fischereirecht unterliegen, nachzustellen, sie anzulocken, zu fangen oder zu töten: "


Da sollte man es tatsächlich mal darauf ankommen lassen.
Mögliche Anklage: Durch lt. Gesetz verbotenes akustisches Anlocken wurde die Mauerseglerpopulation an dem Gebäude von Herrn …. nicht unwesentlich gestärkt, dies hat eine Ordnungsstrafe in der Höhe von …. zur Folge. Zudem wird die sofortige Entfernung der Anlockgeräte sowie den daraus entstandenen Folgen veranlasst. :lol:
Als ehrlicher Bürger bin ich dann ja zu einer Selbstanzeige verpflichtet, bin schon auf die Argumentation des Amtsschimmels gespannt. ;)

LG
Markus

usirius
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 22:16
Wohnort: Neuthard
Kontaktdaten:

Re: Nisthilfen für Mauersegler

Beitrag von usirius » Dienstag 15. Mai 2018, 22:33

Ja, es ist alles auch ein Stück weit Auslegungssache. In diesem Fall ist der Grund bzw. das Ziel warum angelockt wird...positiv zu bewerten. Das Ziel ist Ansiedlung zum Brüten und damit dem Schutz der Vögel. - Nun noch mal zum Thread: Ich habe dieses Jahr Nistmulden aus Ton gefertigt, hier ein paar Daten zum Nachmachen bei Interesse: Höhe der Nistmulde am oberen Rand, ca. 3 cm, Durchmesser ca. 9 - 10 cm am oberen Rand, tiefste Stelle ca. 0,5 - 1cm über dem Boden. Benötigter Lehm: ca. 300 Gramm in feuchtem Zustand oder ca.,250 Gramm Trockenton in Pulverform + 50 Gramm Wasser. Siehe Bilder
Dateianhänge
Nistmulden_Lehm_Abmessungen.jpg
Nistmulden_Lehm_Abmessungen.jpg (67.31 KiB) 122 mal betrachtet
Nistmulde_im_Kasten.jpg
Nistmulde_im_Kasten.jpg (121.86 KiB) 122 mal betrachtet
Nistmulden_Lehm.jpg
Nistmulden_Lehm.jpg (129.33 KiB) 122 mal betrachtet

Benutzeravatar
Bodensee Mauersegler
Beiträge: 702
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 14:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee

Re: Nisthilfen für Mauersegler

Beitrag von Bodensee Mauersegler » Mittwoch 16. Mai 2018, 10:59

Hallo usirius.
Das sind ja tolle Nistmulden geworden. Ich habe mir welche mit Kunstbeton gebastelt. Viel Erfolg wünsche ich.
Lg Michael

Antworten

Zurück zu „Mauersegler ansiedeln“